• „Die hessische digitale Gesundheitswirtschaft setzt jährlich 749 Mio. Euro um. Das ist Platz 3 deutschlandweit.”

  • „Digitale und mobile Technologien werden die medizinische Versorgungsstruktur revolutionieren. Ambulant, stationär, selbst in Universitätskliniken werden wir uns dieser Entwicklung stellen müssen.”

    Prof. Dr. Kurt Heinz Marquardt
  • „Das Effizienzpotential durch E-Health im deutschen Gesundheitswesen beträgt ca. 39 Mrd. Euro pro Jahr bzw. 12,2% der gesamten Krankheitskosten.”

  • „7 von 10 Ärzten sehen die Digitalisierung als große Chance für die Gesundheitsversorgung.”

  • „Telemedizin und Mobile Health sind nicht neu, anders als früher ist aber heute die Akzeptanz. Niedergelassene Ärzte möchten heutzutage Daten digital übertragen bekommen.”

    Dr. med. Claus Köster
  • „80 Prozent der Krankenhausärzte meinen, dass durch die Digitalisierung die ärztliche Arbeit im Krankenhaus weiter verbessert werden kann.”

  • „65 % der Bundesbürger halten die ständige Verfügbarkeit persönlicher Gesundheitsinformationen für wichtig.”

  • „Meine Gesundheit ist mir wichtig. Mit smarten Lösungen und meinem Wearable kann ich jederzeit sehen, was ich dafür getan habe.”

    Monika Küchler, Obertshausen
  • „Rund 80 Prozent der Ärzte sehen Videosprechstunden und Online-Coachings als nützliche Ansätze an.”