01. Sep 2020

Nationales Gesundheitsportal online

Zum 1. September 2020 ist nun das lange geplante nationale Gesundheitsportal online vefügbar.
Bürgerinnen und Bürger sollen sich hier verlässlich über alle Themen rund um Gesundheit und Pflege informieren können.
 
Aufgeteilt werden die Informationen in vier Themenbereiche:

  • Krankheiten
  • Gesund leben
  • Pflege
  • Gesundheit digital


So bietet das Themengebiet Krankheiten u.a. Informationen über häufige Krankheitsbilder des Herz-Kreislaufsystems, wie z.B. die Angina Pectoris. Auch Krankheitsbilder die andere Teile des Körpers betreffen sind zu finden.

Im Themengebiet Gesundheit digital wird über alles Rund um die Telematikinfrastruktur, die digitale Medizin und die Telemedizin informiert. So finden sich Informationen zur Videosprechstunde, der elektronischen Patientenakte oder den kommenden Digitalen Gesundheitsanwendungen (DiGA).

„Gerade die Corona-Pandemie zeigt, wie wichtig seriöse Gesundheitsinformationen sind. Nur wer informiert ist, kann sich und andere schützen. Mit dem Nationalen Gesundheitsportal wollen wir Bürgerinnen und Bürger aber auch jenseits von Corona zu Fragen rund um ihre Gesundheit informieren - schnell, benutzerfreundlich und fundiert. Wer Gesundheit googelt, soll künftig auf dem Nationalen Gesundheitsportal landen.“
- Bundesgesundheitsminister Jens Spahn

Betrieben wird das Portal vom Bundesministerium für Gesundheit (BMG), mit Unterstützung des Instituts für Qualität und Wirtschaftlichkeit im Gesundheitswesen (IQWIG), dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) und dem Robert Koch-Institut (RKI). Weiterhin stehen Expertinnen und Experten zur Seite, die Unterstützung bei verschiedenen Fachthemen leisten und fortlaufend auch die Qualität der angebotenen Informationen sicher stellen sollen.

Zu finden ist das Gesundheitsportal unter der Addresse https://gesund.bund.de/