28. Sep 2018

Frist für Arztpraxen zur Anbindung an die Telematikinfrastruktur soll verlängert werden

F.A.Z.: Koalition habe sich auf Mitte nächsten Jahres geeinigt

(faz.net) Der Termin 31. Dezember 2018, bis zu dem alle mehr als 150.000 Arzt- und Zahnarztpraxen in Deutschland mit einem „Konnektor“ ans Internet angeschlossen sein müssen, soll auf Mitte nächsten Jahres verschoben werden.

 

Darauf haben sich - wie die Frankfurter Allgemeine Zeitung berichtet - Gesundheitspolitiker der großen Koalition geeinigt. Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) habe der Zeitung gesagt, dass Niedergelassene Ärzte ein halbes Jahr mehr Zeit bekommen, um ihre Praxen an die Telematik-Infrastruktur anzuschließen. Dass dies länger dauert als geplant, hätten nicht die Ärzte zu verschulden, sondern Lieferengpässe in der Industrie.

Doch es bleibe dabei, dass Praxisinhaber bis Jahresende einen Anschluss bestellt und den Vertrag unterzeichnet haben müssten. Denn der Anschluss der Praxen an die Telematik-Infrastruktur sei die Basis für die digitale Zukunft des Gesundheitswesens.


Quelle und weitere Information:
Frankfurter Allgemeine Zeitung

date_range
Datum
28. September 2018
Termin speichern